chimæra

chimæra steht für Anpassungsfähigkeit

das IPC basierende Steuerungs-System chimæra  setzt die Erfolgsgeschichte von BIVIATOR fort

                   

Mit der neuen Steuerung bietet Biviator das zukunftsweisende Automatisierungssystem an, mit langfristiger Systemverfügbarkeit dank Biviator Technologie.

Die ideale Lösung für komplexe Steuerungsaufgaben.


chimæra ct 048

alt

Kompakter Controller mit 48 Ein-Ausgängen und CODESYS V3        

                          

chimæra tc 048                                                                  

Terminal-Controller 5,7" mit 48 Ein-Ausgängen und CODESYS V3 


chimæra tc 057

Terminal-Controller 5,7" mit CODESYS V3

 

chimæra ct 064

alt

Kompakter Controller mit 64 Ein-Ausgängen und CODESYS V3

 

chimæra bc 800

alt

Modularer-Controller in 4HE-6TE Technik mit CODESYS V3

 
 

Leistungsstark                                                                                                                   

Der Embedded IPC mit 806 MHz CPU mit seinen exzellenten Leistungsmerkmalen und das Real Time Multitasking-System gewährleisten eine schnelle und optimale Programmabarbeitung.
 

Kompakt

Der Einsatz modernster Bauelemente und innovativer Fertigungstechnologien führt zu einer kompakten Bauform. Das bedeutet kleinere Schaltschränke und geringere Standfläche für die Maschine.
 

Zuverlässig

Eine hohe Störfestigkeit und eine niedrige Störaussendung in der EMV sind durch störunempfindliches Layout, Bustreiber, galvanische Bausteintrennung und dem kompakten Aluminiumgehäuse, welches einen faradayschen Käfig bildet, erreicht worden. Die Ausgangsmodule besitzen kurzschlussfeste und überlastsichere Ausgänge.


Skalierbare Hardware

Unterschiedliche Leistungsmerkmale, verfügbar durch Skalierbarkeit, ermöglichen ein optimales Preis- Leistungsverhältnis. Echtzeituhr, CAN-, USB- und COM Schnittstellen sowie, analoge Ein- und Ausgänge werden nur bei deren Anwendungsbedarf aktiviert; daher der Steuerungsname chimæra (Mischwesen der griechischen  Mythologie).


Innovativ

Die chimæra zeichnet sich durch moderne FTP-, HTTP- und OPC-Server Technologie für den  Zugriff auf die Steuerungsdaten aus. Weiter ermöglichen die USB-Schnittstellen den Einsatz von Memorysticks und anderer Peripherie. Das Filesystem erlaubt die Speicherung von Programmen, Anleitungen, Parametern, sowie weiteren beliebigen Dateien auf der Micro SD-Karte. Mittels Ethernet Schnittstelle wird komfortabel vor Ort programmiert oder über Internet ferngewartet. Serielle COM Schnittstellen dienen zur Kommunikation mit Fremdgeräten und über die CAN Feldbusschnittstellen ist es möglich, dezentrale Baugruppen zu betreiben. Die robusten digitalen und analogen Ein- und Ausgänge können alle praktischerweise frontseitig angeschlossen werden. Watch Dog und Echtzeituhr runden das System ab.


Programmierung / Visualisierung                

Die chimæra wird mit dem neuen Entwicklungssystem CoDeSys V3.5 programmiert. In Übereinstimmung mit der Norm IEC 61131-3 unterstützt es alle Standard IEC Programmiersprachen und erlaubt die objektorientierte Programmierung. Die direkt im Entwicklungssystem integrierte objektorientierte IEC 61131-3 Visualisierung ermöglicht den direkten Zugriff auf die Variablen der Steuerung.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 04. Januar 2013 um 09:31 Uhr